Leselust statt Lesefrust

Eine Möglichkeit, Lesen zum Abenteuer zu machen

"Puh! Schon wieder müssen wir lesen!" Jeder Lehrer wird solche oder ähnliche Aussagen schon gehört haben. Es gibt viele verschiedene Gründe, warum Jugendliche nicht lesen wollen. Ein Hauptgrund ist sicher die mangelhafte Beherrschung dieser Schlüsselqualifikation.
Seit der Aktion "Lesefit" gibt es österreichweit viele Aktionen zur Leseförderung. So auch an unserer Schule. Drei Deutsch-Lehrer starteten eine Leseinitiative:
Dabei werden in der Klasse, je nach Schülerzahl, verschiedene Lesestationen aufgebaut. Die Schüler arbeiten zu zweit und wechseln selbstständig nach eigenem Lesetempo. Auf jeder Station haben sie andere Schwierigkeiten zu überwinden, um ihren Text überhaupt lesen zu können. Einmal hat ein kleiner Schmutzfink einige Flecken auf den Text gemacht, dann wieder ist die Schrift so klein, dass man eine Sehhilfe verwenden muss, oder der Text ist in einer Flasche unter Reiskörnern versteckt. Zum Schluss soll immer noch eine Frage beantwortet werden.
Die Texte sind austauschbar, sodass man die Stationen öfter oder auf verschiedenen Schulstufen verwenden kann. Jedes Kind liest somit in dieser Stunde weit mehr, als dass es in einer herkömmlichen Lesestunde je tun könnte.
Bis jetzt fanden wir noch keinen Schüler, der das Lesen in dieser entspannten Situation verweigert hätte. Im Gegenteil: Alle freuten sich schon auf eine Fortsetzung.

Fachlehrer Helmut Tobitsch

 



mit uns lässt sich´s lesen

www.buchklub.at

 

Station 1
Oh, du Flasche

Du wirst sehen, es ist nicht schwierig. 
Du darfst die Flasche schütteln so viel du willst, aber du darfst sie nicht öffnen. Kannst du die Geschichte lesen?
Versuch es einfach!

 Frage: Was sollst du lernen?

               witzig
          So  klug      wie Eulenspiegel sein.
               lustig

 

Station 2
Nachrichten!

Lies dir den Text einmal leise gut durch.
Vor dir steht ein Spiegel.
Stell dir vor, du bist Nachrichtensprecher/in.
Setz dich vor den Spiegel, als wäre dieser die Fernsehkamera.
Nun lies den Text so wie ein(e) Nachrichtensprecher(in).
Betone richtig – schau in die Kamera und nur unauffällig auf deinen Text.
Übe, bis du perfekt bist!

Frage: Was rief Eulenspiegel zum Volk?

         „Die ganze Stadt ist voller  ________________!“

 

Station 3
Wie fühlt sich „lesen“ an ?

Schiebe mit beiden Händen die Murmeln in der Schachtel so hin und her, dass du den ganzen Text lesen kannst!
Wie fühlt sich das an?

Frage: Was darf Eulenspiegel behalten?

 

Station 4
Smile – lache!

Jetzt wird es lustig!
Ihr habt gemeinsam einen Text. Ihr sollt jetzt abwechselnd einen Satz lesen.
Wie du bemerkt hast, sind kleine Hindernisse eingebaut, die dich freundlich anlachen. Sie sollen dich aber am Lesen nicht beeinträchtigen. Du sollst laut und so schnell als möglich lesen.

Viel Vergnügen!

Frage: Wo überall wurde Eulenspiegel getauft? (3 Orte)

 

Station 5
Verkehrte Welt 

Auf der Folie steht ein Text.
Halte deinem Partner die Folie so in die Höhe, dass die Vorderseite zu dir schaut und die Rückseite zu ihm.
Nun soll er lesen und du kontrollierst ihn.
Bei der Hälfte des Textes tauscht ihr.

Gar nicht so leicht, oder?
Nicht aufgeben, es macht Spaß! 

Frage: Was steckt hinter allen Narreteien von Till Eulenspiegel?

 

Station 6
Kreisellesen

Arbeite mit deinem Partner! 
Vor euch liegt ein Kreisel.
Einer von euch dreht den Kreisel.
Solange nun der Kreisel in Bewegung ist, soll nun der andere Partner laut lesen.
Wenn der Kreisel sich nicht mehr dreht, wird getauscht.
Immer dort weiterlesen, wo der Partner aufgehört hat. 

Frage: Worauf saß Eulenspiegel mit seinem Vater?

 

Station 7
Mini – Mini 

Im Bilderrahmen ist ein Text!
Versuche nun mit der großen Lesehilfe oder der kleinen Lupe den Text so zu vergrößern, dass du ihn gut lesen kannst!
Lies den Text deinem Partner deutlich vor, dieser hört gespannt zu.
Tauscht dann die Rollen!

Frage: Werden Sport- und Freizeitangebote erweitert oder weniger?

 

Station 8
Hexen – Hexen 

Nimm die Folie in die Hand und versuche durch Rütteln und Schütteln den Text ganz zu lesen.
Dein Sitznachbar hört dir zu.
Klingt einfacher als es ist, nicht wahr?
Mit etwas Geduld schaffst du es! 

Frage: Woher kommt Martins Sitznachbar?

 

Station 9
Moderatorenwettbewerb 

Lies die kurze Textstelle leise mit seinem Partner durch! Dann nimmt dich dein Partner beim Lesen auf. Halte das gerät nahe an das Gesicht! Lies laut und deutlich! (Drücke gleichzeitig –links- „rec“ und –rechts- schiebe nach oben!)
Wenn du fertig bist, lass die linke Taste aus, die rechte schiebe in die Mitte.
Wir hören uns gemeinsam an, wer der beste Radiomoderator von euch ist! 

Frage: Wer verursachte ein unheimliches Geräusch?

 

Station 10
Klecksi

Ein kleiner Tollpatsch hat deinen Text „verkleckst“.
Lies deinem Partner die Geschichte so vor, dass er gar nicht merkt, welche Buchstaben fehlen.
Dann macht es umgekehrt!


Viel Spaß mit den Klecksen im Text! 

Frage: Was soll Nina ihrem Vater bringen?